FANDOM


 
Zeile 1: Zeile 1:
'''Oberhausen''' ist das fünfzehnte Lied aus dem Album ''[[Ballast der Republik (Album)|Ballast der Republik]]'' und handelt von einer Frau, die Zeit mit ihrem Exfreund verbringt, und dabei bemerkt, wie sehr sie immer noch in diesen verliebt ist und sich nach ihm sehnt. Der Sänger beschreibt aus einer Beobachterposition heraus, wie die beiden miteinander agieren und merkt an, dass die Liebe, die die Frau für den Mann empfindet nicht förderlich ist und in Schmerz endet. Es bleibt zudem unklar, was der Mann für die Frau empfindet.
+
  +
'''Oberhausen''' ist das vierzehnte Lied aus dem Album ''[[Ballast der Republik (Album)|Ballast der Republik]]'' und handelt von einer Frau, die Zeit mit ihrem Exfreund verbringt, und dabei bemerkt, wie sehr sie immer noch in diesen verliebt ist und sich nach ihm sehnt. Der Sänger beschreibt aus einer Beobachterposition heraus, wie die beiden miteinander agieren und merkt an, dass die Liebe, die die Frau für den Mann empfindet nicht förderlich ist und in Schmerz endet. Es bleibt zudem unklar, was der Mann für die Frau empfindet.
   
   

Aktuelle Version vom 18. November 2019, 20:03 Uhr

Oberhausen ist das vierzehnte Lied aus dem Album Ballast der Republik und handelt von einer Frau, die Zeit mit ihrem Exfreund verbringt, und dabei bemerkt, wie sehr sie immer noch in diesen verliebt ist und sich nach ihm sehnt. Der Sänger beschreibt aus einer Beobachterposition heraus, wie die beiden miteinander agieren und merkt an, dass die Liebe, die die Frau für den Mann empfindet nicht förderlich ist und in Schmerz endet. Es bleibt zudem unklar, was der Mann für die Frau empfindet.


TextBearbeiten

Sie malt sich grelles Make Up auf ihre Augen
Zieht die teuren Schuhe an und ihr schönstes Kleid
Sie kennt alle Clubs und Bars in Oberhausen
Sie braucht kein Geld, er lädt sie immer ein
So schön war's mit ihm nie
Als sie noch zusammen waren
Denn miteinander konnten sie nicht glücklich sein

Doch jedes mal, wenn er sie ansieht
Dann wird ihr klar, wie sehr sie ihn noch liebt
Und sie vergisst, wie's mit ihm war in all den bösen Jahren
Weil er die Liebe ihres Lebens ist

Sie ist schon so lang unbewohnt und fühlt sich schrecklich
Vielleicht lässt sie sich irgendwann mal operieren
Doch sie war in ihrem Leben niemals hässlich
Macht alles nur, um ihm zu imponieren
Und sie verdrängt den ganzen Schmerz
All die Stiche in ihr Herz
Immer wieder lässt sie sich von ihm verführen

Denn jedes mal, wenn er sie ansieht
Dann wird ihr klar, wie sehr sie ihn noch liebt
Und sie vergisst, wie's mit ihm war in all den bösen Jahren
Weil er die Liebe ihres Lebens ist

Über alles kann sie mit ihm reden
Nie hat sie was anderes gesucht
Sie läuft nachts zu seinem Haus durch den Regen
Denn sie hofft, bald wird alles gut

Und jedes mal, wenn er sie ansieht
Dann wird ihr klar, wie sehr sie ihn noch liebt
Und sie vergisst, wie's mit ihm war in all den bösen Jahren
Weil er die Liebe ihres Lebens ist

Ballast der Republik
Trackliste Drei Kreuze (dass wir hier sind) | Ballast der Republik | Tage wie diese | Traurig einen Sommer lang | Altes Fieber | Zwei Drittel Liebe | Europa | Reiß dich los | Drei Worte | Schade, wie kann das passieren? | Draußen vor der Tür | Das ist der Moment | Ein guter Tag zum fliegen | Oberhausen | Alles hat seinen Grund | Vogelfrei
B-Seiten Champions League | Du fehlst | Was macht Berlin? | Auf Reise | Unter den Steinen | Spazieren gehen | Urlaub in Afghanistan | Bis der Boden brennt | Dieser Brief | Davon stürzt die Welt nicht ein | Du und ich (sind Rock ’n’ Roll Geschichte) | Halt mich | Über-Leben

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.